Aktuelles
  • Das Fränkische Volksfest 2020 ist abgesagt!
Fränkische Volksfest 2021 vom 17. - 20. September 2021

    Das Fränkische Volksfest 2020 ist abgesagt!

    Fränkische Volksfest 2021 vom 17. - 20. September 2021

  • Zeit für die schönen Dinge ...
Freunde treffen und es sich gut gehen lassen

    Zeit für die schönen Dinge ...

    Freunde treffen und es sich gut gehen lassen

  • Für das leibliche Wohl 
Bierspezialitäten aus Hohenlohe-Franken

    Für das leibliche Wohl

    Bierspezialitäten aus Hohenlohe-Franken

  • Festumzug durch die Innenstadt
am 18. und 19. September 2021

    Festumzug durch die Innenstadt

    am 18. und 19. September 2021

  • Über den Dächern von Crailsheim
Immer wieder ein Erlebnis für Jung und Alt

    Über den Dächern von Crailsheim

    Immer wieder ein Erlebnis für Jung und Alt

Aktuelles

Das Fränkische Volksfest 2020 ist abgesagt !!!

Festzug der Crailsheimer Gewerbebetriebe unter dem Motto "Crailsheimer Gewerbe – Innovation im Kopf"

Bewerbungsschluss für Schausteller auf dem Vergnügungspark ist am 31.Oktober 2020.

Bewerbungsschluss für Austeller- und Marktgelände ist am 31. März 2021.

Fränkisches Volksfest in Crailsheim für 2020 abgesagt

Mit der Entscheidung der Ministerpräsidenten, alle Großveranstaltungen bis Ende Oktober zu verbieten, muss auch das Fränkische Volksfest in der Horaffenstadt abgesagt werden.

Das  Crailsheimer Volksfest, zu dem jährlich 400.000 Menschen am dritten Septemberwochenende in die Stadt strömen, muss in diesem Jahr entfallen. Mit dem Beschluss der Länderchefs zusammen mit Bundeskanzlerin Angela Merkel, keine Großveranstaltungen bis Ende Oktober 2020 zuzulassen, ist auch eine Durchführung vom größten Heimatfest in der Region Heibronn-Franken nicht mehr möglich.

Das Fränkische Volksfest stellt für viele Bürgerinnen und Bürger den kulturellen Höhepunkt des Jahres dar. In den vergangenen Wochen hatte sich allerdings zunehmend abgezeichnet, dass eine Ausrichtung des Festes sehr unwahrscheinlich werde. "In seinen jüngsten Corona-Maßnahmen hat das Land Baden-Württember lediglich Veranstaltungen mit bis zu 100 Besuchern gestattet. Das Mitte September wieder Zehntausende nach Crailsheim strömen könnten, schien daher sehr utopisch", erklärt Sozial- und Baubürgermeister Jörg Steuler.

Oberbürgermeister Dr. Christoph Grimmer schmerzt die getroffenen Entscheidung, sah letzten  Endes jedoch keine andere Möglichkeit: "Wie wohl jede Crailsheimerin und jeder Crailsheimer bedauere ich, dass wir uns dieses Jahr nicht zu Volksfest treffen können. Nach den vielen Wochen des Verzichts und der Einschränkungen ist die Sehnsucht nach diesen für uns Horaffen liebgewonnenen Traditionsfesten wohl größer denn je". Man müsse jedoch der tatsache Rechnung tragen, dass notwendige Abstände bei dem Fränkischen Volksfest nicht sichergestellt werden können und die Nachverfolgung möglicher Infektionsketten nahezu unmöglich ist.

Während München und Stuttgart ihre Feste bereits vor mehreren Wochen abgesagt hatten, wartete man im Crailsheimer Rathaus noch ab. Ohne eine offizielle Klarstellung durch das Land hätte eine städtische Absage ansonsten möglicherweise Schadensersatzaanforderungen der Schausteller und Wire zur Folge haben können. "Es galt einen wirtschaftlichen Schaden für die Stadt möglichst abzuwenden", begründet Grimmer das Vorgehen.